Abschlussfeier der Klasse 9b am 18.07.2014

Standort Schreberstraße

 

Die diesjährige und leider letzte Abschlussfeier einer neunten Klasse stand unter dem Motto „Projekt 14“. In Anlehnung an den Film „Project X“ hieß es: „Abschluss 2014. Lasst die Party beginnen!“ Passend dazu die Deko mit roten und weißen Luftballons und einem Transparent mit den Handabdrücken der Kinder.
Dreizehn Schülerinnen und Schüler gestalteten die Feier, die von zwei Moderatoren begleitet wurde, mit humorvollen und vor allem einfühlsamen Beiträgen.
Nach dem Einzug der Klasse auf die Filmmusik machte das Perkussionsstück „Tequila“ den Auftakt, besetzt mit Congas, Klanghölzern, Shakern, Piano und virtuos gespielten Xylophonen.
Auf die Begrüßung durch Schulleitung, Schuleltern- und Klassenelternvertreter folgte das Lied „Stay“ von Rihanna, vorgetragen von ausgewählten Schülerinnen und (!) Schülern, begleitet vom Piano.
Eine Fotoshow erinnerte an die ersten Jahre der Klasse in der damaligen Geschwister- Scholl Hauptschule und an die Klassenfahrt im letzten Schuljahr. Schön zu sehen, wie sich die Kinder zu jungen Erwachsenen entwickelt hatten. Passend hinterlegt wurde die Fotoshow mit den Liedern „Story of my life“ und „Happy“.
Ein Höhepunkt war der Soloauftritt von Xenia mit dem Titel „Read all about it“ von Emily Sande. Zum richtigen Zeitpunkt war Xenia in Topform und sang das Lied souverän, so dass man es vom Original kaum unterscheiden konnte.
Nach einem Dankeschön an die Lehrer folgte die Zeugnisausgabe. Alle Schüler bekamen ihren Abschluss. Die Klassenlehrerin wusste zu jedem Kind einen humorvollen Kommentar, was den vertrauensvollen Umgang miteinander zeigte.
Zum Schluss versammelten sich alle Schüler und die Klassenlehrer, dieses Mal im Abschluss-Shirt, auf der Bühne und sangen das letzte Lied „Auf uns!“ von Andreas Bourani.
Als Finale ließen die Schüler die mit Namensschildchen versehenen Luftballons platzen, wodurch ein Konfettiregen ausgelöst wurde. Besonders nett war, dass auch für ehemalige Mitschüler Luftballons angebracht waren.
Ein Buffet im Saal, das von der Klasse organisiert wurde, rundete die Feier ab.

Die Klasse kann sehr stolz auf sich sein, dass sie mit so wenigen Schülern ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt hatte. Eine Feier mit viel Herzblut und Emotionen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zahlten sich Teamgeist und Engagement aus - Lernen fürs Leben.

Abschließen möchte ich mit einem Zitat der Klassenelternsprecherin: „ Mein Kind hat sich in dieser Schule sehr wohl gefühlt. Müsste ich mich noch Mal entscheiden, würde ich es hier wieder anmelden“. - Was will man mehr!

 

 

Autorin: Frau Sittinger (Musiklehrerin)